HOME / NEWS
RHODES
CLAVINET
WURLITZER
EXOTEN / EFFEKTE
VERSTÄRKUNG / 'TRamp'
MIDIFIZIERUNG
SCHEMATICS / MANUALS
FAQ
ÜBER UNS / KUNDEN / LINKS
KONTAKT / IMPRESSUM / AGB
GÄSTEBUCH
 


QRS PNO scan




Das neue PNOScan II Midisystem hat wieder alle Features, die das ‚alte’ MIDI9-System für uns zum Favoriten machte: Einstellbare Velocitykurven und polyphonen Aftertouch...und dies alles nun mit der völlig berührungslos arbeitenden Sensorleiste. Hier die originale Feature-Liste:


USB & MIDI output

Standard USB interface require no drivers for Windows and Mac applications

High speed USB eliminates MIDI latency

Scanner rate 2.5 times greater than our previous units

Automatic support for 61, 73, 88 and dual manual 61 note keyboards 

Sustain and soft pedals securely enclosed inside piano

Easy adjustment of sustain position

Windows configuration software 

Operates on Mac-Leopard 10.5 Boot Camp software

Supports many keyboard lengths (64 note Wurlitzers)

Continuous pedaling

Note-off velocity (release velocity)

Adjustable key velocity curves

After-touch (poly)

Assignable midi channels

Key trigger position adjustment

Assignable key-mapping for organ pedalboards




PNOScan II Elektronik-Box Vorderansicht



PNOScan2 hinten


PNOscan II Elektronik-Box Rückansicht



PNOScan Sensorleiste


PNOScan II Sensorleiste



Beim QRS PNOscan II handelt es sich um ein Nachrüstsystem für die genannten Instrumente, die dadurch zu einer komfortabel zu spielenden MIDI-Tastatur werden. Das System besteht aus einer Sensorleiste, welche unter der Tastatur montiert wird, sowie einer Elektronik-Box, die die komplette Auswertung, die Anschlüsse für Sensorleiste und Pedalsensor sowie die USB/MIDI-Buchsen und die Bedienelemente enthält.

Das System arbeitet berührungslos optisch, daher absolut keine Beeinflussung des Spielgefühls! Jede Taste wird durch einen eigenen Infrarot-Abstandssensor abgetastet. Aus den Bewegungen werden dann die entsprechenden Informationen abgeleitet.

Aufgrund der flachen Bauweise der Sensorleiste sind am Piano-Rahmen in den meisten Fällen keine Fräsarbeiten erforderlich.

Die komfortable Konfigurationssoftware lässt kaum Wünsche offen. MIDI-Kanäle, Velocitykurven, Auslösung besonderer Fuktionen wie Program Change durch einzelne Tasten, Keyboard invertieren (hohe Töne links) etc.

Es sind Versionen für 73 und 88 Tasten verfügbar. Somit lässt sich auch jeder Akustik-Flügel in eine komfortable MIDI-Tastatur verwandeln.

Das ideale System, um auf der gewohnten Tastatur z.B. in MIDI-Software 'einzuspielen' oder live Zugriff auf weitere Geräte und deren Klänge zu haben !

Da die Zeit für den Einbau von den jeweiligen Gegebenheiten im Instrument und den jeweiligen Kundenwünschen abhängt, bitte für eine Preisauskunft bezüglich des Einbaus anfragen...

Der Einbau kann nach individuellen Wünschen erfolgen, in den meisten Fällen haben wir das PNOScan-System im rechten Seitenblock des Rhodes®-Pianos verbaut (siehe Bilder).


PNOScan 2


Ansicht von der Oberseite



PNOScan 2


Ansicht von unten



Preise: (ohne Einbau)

QRS PNOscan II für 73 Tasten (Rhodes 73, CP70): ...bitte anfragen...
QRS PNOscan II für 88 Tasten (Rhodes 88, CP80): ...bitte anfragen...

Wir haben für die Zeitschrift KEYBOARDS die 'alte' Version dieses System (damals MIDI9) in einem Rhodes Stage 73 Mk2 installiert. Der Bericht darüber hier...


Für Anfragen und weitere Info hierzu einfach Kontakt aufnehmen...

 
Top